Zahnwechselprobleme beim Junghund - ein häufig unterschätztes Problem?

Als Alina, eine selbstbewusste Zwergschnauzerhündin zur Impfung in der 12. und 16. Lebenswoche in unserer Praxis vorgestellt wurde, hatte sie ein tadelloses Milchgebiss. Da bis zur nächsten Impfung im 15./16. Lebensmonat alle Wachstumsvorgänge komplett abgeschlossen und auch der Zahnwechsel vorüber ist, empfehlen wir unseren Tierhaltern in dieser Periode mindestens einen Kontrolltermin bis zum Abschluss des Zahnwechsels, besser noch einen zweiten gegen Ende der vollständigen Skelettentwicklung, analog der Vorsorgeuntersuchungen in der Kinderheilkunde. Somit können vom Besitzer unbemerkt entste

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung