Der herzkranke Welpe

Sven Uhle (Tierarzt), Sabine Hertzsch (DACVIM Cardiology), Tierklink Ahlen

Angeborene Herzfehler (AHF) umfassen ein breites Spektrum an morphologischen und funktionellen Pathologien des Herzens und dem zugehörigen Gefäßsystem. Je nach Studie liegt die Prävalenz zwischen 0,13 und 0,56 %. 1,2 Die 3 häufigsten AHF des Hundes sind der Persistierende Ductus arteriosus (PDA) mit 25,7 %, die Subaortenstenose (SAS) mit 23,5 % und die Pulmonalklappenstenose (PS) mit 22,1 %, wobei regionale Unterschiede in der jeweiligen Häufigkeit bestehen. An 4. Stelle folgt der Ventrikel Septum Defekt (VSD) mit 8,8 %

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung