NIR-Imaging in der Veterinärmedizin – Indikationen und Entwicklungen

Der Einsatz der intraoperativen Nahinfrarot Fluoreszenz (NIRF) Bildgebung hat in den letzten Jahren langsam Einzug in der Tiermedizin gefunden. Obwohl aktuell nur einzelne Studien zu verschiedenen möglichen Einsatzgebieten vorliegen, hat insbesondere die Entwicklung leistungsfähigerer Kamerasysteme dazu geführt, das NIRF in vereinzelten Zentren, insbesondere im Bereich der Onkochirurgie mittlerweile auch im klinischen Alltag routinemäßig eingesetzt wird. Obwohl damit zu rechnen ist, dass die Indikationsliste in Zukunft erweitert wird, stehen aktuell vor allem die Darstellung von Lymphfluss, Pe

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung