Komplizierte Kronenfraktur beim Hund – ein Fallbericht

Zahnfrakturen kommen bei Hunden recht häufig vor. Am häufigsten davon betroffen sind die Eck- und Reißzähne sowie die Schneidezähne. Aber es kann natürlich im Prinzip jeden Zahn treffen. Bei den Kronenfrakturen ist es wichtig zu unterscheiden, um welche Art von Fraktur es sich handelt, da daraus das weitere Vorgehen sowie die Therapie resultiert. Im Wesentlichen ist zu unterscheiden, ob die Pulpahöhle eröffnet ist, durch das Dentin durchschimmert oder die Pulpahöhle noch vollständig verschlossen ist. Außerdem gilt es zu unterscheiden, ob es eine frische oder eine alte Fraktur ist, sowie zu unt

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung