Fenestration: To do or not to do - das ist die Frage!

Pia Düver, Franck Forterre.

Als Fenestration wird die operative Teilentfernung einer Bandscheibe, zur Prophylaxe einer weiteren Bandscheibenextrusion, bezeichnet. Sie ist, vor allem bei kleinen Hunderassen, eine bekannte Methode mit dem Versuch die Morbidität und die Kosten zu reduzieren und gegebenenfalls eine Euthanasie zu vermeiden. Es soll hiermit, nach der ersten dekompressiven Operation, ein weiterer Eingriff auf Grund eines erneuten Vorfalls abgewendet werden. Neuere Studien zeigen eine verringerte Rezidivrate nach prophylaktischer Fenestration auf, was die Fenestration als adjuvante T

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung