Diabetes mellitus bei der Katze – ist eine Prävention möglich?

Prävalenz und Diabetestypen

Der Diabetes mellitus ist neben der Hyperthyreose die häufigste Endokrinopathie der Katze. Es gibt zwar bisher nur wenige Daten zur Prävalenz oder Inzidenz, die meisten Endokrinologen gehen jedoch davon aus, dass die Erkrankung zunehmend häufiger vorkommt. Ähnlich wie in der Humanmedizin hängt dieser Anstieg mit dem Diabetestyp und den prädisponierenden Faktoren zusammen. Schätzungsweise 80% der Katzen mit Diabetes leiden unter einer Diabetesform, die dem Typ 2 Diabetes des Menschen gleicht. Es handelt sich hierbei um eine Erkrankung, bei der zwei unterschiedliche D

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung