Cannabis für Katzen

Cannabis erfährt einen regelrechten Boom - auch im Rahmen der Bahandlungen unserer Vierbeiner. Was kann es wirklich, wie soll es verabreicht werden, was muss ich bei den unterschiedlichen Produkten beachten? Ist es ein Wundermittel? Sicher ist, dass Cannabis unseren Katzen gut tut!

CBD

Die Cannabinoide werden aus den Blüten eines Hanfgewächses gewonnen, deren THC-Konzentration 0,3% nicht übersteigt. Man spricht auch von Industriehanf, dessen Anbau legal ist, da die Blüten der Pflanze so gut wie kein THC aufweisen. CBD ist eines von ca. 150 verschiedenen Cannabinoiden, wobei viele davon noch g

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung