Blutegeltherapie – mehr als blutiger Hokuspokus?


Die Blutegeltherapie wird in der Humanmedizin seit Jahrhunderten angewendet und gewinnt auch in der tiermedizinischen Anwendung langsam aber stetig an Bedeutung. Der folgende Artikel soll einen Einblick in das Tier und das Arzneimittel Blutegel geben.

Biologie

Blutegel, die in der Human- und Tiermedizin eingesetzt werden, gehören in Deutschland fast ausschließlich der Spezies Hirudo verbana an. Sie verbringen den überwiegenden Teil ihres Lebens im Wasser, in dem sie sich schwimmend fortbewegen, können sich jedoch auch problemlos an Land aufhalten, solange sie nicht austrocken. Hier bewegen si

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung